Zum Inhalt springen

EFFEKTIV STUDIEREN statt PROKRASTINIEREN - auch in Zeiten von COVID-19 - Zeiteinteilung und Motivation unter ungewöhnlichen Bedingungen

Wer kennt das nicht: Vorher nur noch kurz ein E-Mail beantworten, eine Folge der Lieblingsserie schauen oder das Zimmer aufräumen und schon zahlt es sich nicht mehr aus heute noch mit dem Lernen zu beginnen.  Aus verschiedenen Gründen schieben wir oft wichtige Aufgaben wie Prüfungsvorbereitung, Hausübungen oder das Schreiben von Arbeiten vor uns her. Mangelnde Prioritätensetzung, fehlende Zielorientierung, schlechtes Zeitmanagement, das Gefühl der Überforderung oder Unlust sind dafür häufige Gründe.

In der Gruppe wird versucht hinderliche Verhaltensweisen, Gedanken und Emotionen zu identifizieren und zu hinterfragen. Schritt für Schritt sollen Alternativen erarbeitet und im (Lern-)Alltag umgesetzt werden.

Die Gruppe ist nach lerntheoretischen Grundlagen konzipiert und wird bedürfnisorientiert gestaltet.