Psychologische Studierendenberatung Österreich

II. Was kann Studierenden ein gutes Zeitmanagement bringen?

      
Ein professionelles Zeitmanagement kann sowohl für Uni-, als auch für FH-StudentInnen eine wichtige Unterstützung für die Bewältigung ihres Studiums sein.

Die Freiheit, vor allem von Uni-StudentInnen, den Tagesablauf weitgehend selbstständig einteilen zu können, hat Vor- und Nachteile. Sie ermöglicht die (relativ) freie Entscheidung darüber, wie man die Arbeitszeit, Freizeit und eventuelles Jobben platziert.

Aber, man kann die Zeit nicht nur (relativ) frei einteilen, sondern muss dies auch tun, was viele Student/inn/en vor eine schwierige Aufgabe stellt. So machen viele Stundent/inn/en zuviel auf einmal und widmen den einzelnen Aufgaben dabei zu wenig Zeit, um wirklich brauchbare Resultate zu erzielen. Andere Studierende wiederum haben große Schwierigkeiten, mit einer Arbeit oder Prüfungsvorbereitung zu beginnen, lassen sich leicht ablenken oder verzetteln sich in unwichtigen Tätigkeiten.

Viele Student/inn/en planen ihr Studium viel zu knapp und setzen sich dadurch enorm unter Druck. Schließlich leiden die meisten Student/inn/en unter einem schlechten Gewissen, wenn sie nichts für die Uni tun – „eigentlich sollte ich ja lernen!“ – und können dadurch ihre Freizeit nicht mehr wirklich genießen.

FH-Studierende haben einen geringeren Freiraum, ihre Arbeitszeit und Freizeit selbstständig einteilen zu können. Sie stehen meistens unter einem großen zeitlichen Druck aufgrund der hohen Stundenanzahl und der vielen Anforderungen, die sie oft parallel bewältigen sollen. Sie hetzen dann von einer Prüfung/Arbeit zur nächsten und laufen dabei Gefahr zu viel auf einmal tun zu wollen, zu knapp zu planen, sich zu überfordern und sich zu verzetteln.

Tipp!    

Ziele von Zeitmanagement:

 

  • realistische zeitliche Planung der Arbeiten für das Studium
  • optimale Nutzung der für das Studium reservierten Zeit
  • dadurch „Freizeit ohne Reue“
  • und Zeit für die wichtigen und wesentlichen Dinge im Leben (also auch Entspannung, soziale Beziehungen etc.)
  • allgemein: mit mehr Zufriedenheit und weniger Stress den Studienabschluss erreichen