Psychologische Studierendenberatung Österreich

III. Wie kann man Menschen mit SVV helfen?

 

Das beträchtliche Maß an Leid, das mit SVV verbunden ist, geht weit über den rein körperlichen Schmerz hinaus. SVV ist Ausdruck massiver psychischer Probleme.

Daher ist eine Psychotherapie die empfehlenswerte Form der Behandlung. Gespräche mit einem Therapeuten oder einer Therapeutin helfen, Verständnis für die inneren Vorgänge zu entwickeln und neue Formen der Bewältigung dieser destruktiven Muster zu finden. In schwierigen Phasen kann es notwendig sein, zusätzlich medikamentöse Unterstützung in Anspruch zu nehmen bzw. auch einen stationären Krankenhausaufenthalt in Erwägung zu ziehen.

Wenn Sie betroffen oder Angehörige/r sind und ein persönliches Gespräch suchen, kontaktieren Sie uns: BeratungsstellenPsychologische Studierendenberatung - 6x in Österreich
 
© Gottfried Großbointner